Jung Crossmedia   formersuite

 

Qualitätssicherung durch Checksummenvergleich

06.03.2019  

Mit unserem Checksummenvergleich wird auch die kleinste Veränderung auf einer Seite zuverlässig erkannt.

Gerade im Fachbuchbereich sind umfangreiche Autorkorrekturen keine Seltenheit. Die korrekte Ausführung dieser Korrekturen wird im Korrektorat der Setzerei und im Verlag geprüft. Ein PDF-Vergleich ist hier schon sehr hilfreich und ist auch im Workflow von Jung Crossmedia für jeden Korrekturgang obligatorisch. 

In den sportlich optimierten Produktionsprozessen werden – im Vertrauen auf hundertprozentig korrekte Korrekturausführung durch die Setzerei – letzte Korrekturen oft nicht nochmals im Verlag überprüft.

Die druckreife Fassung eines PDF-Dokuments kann jetzt durch unseren neuen Checksummenvergleich mit der vom Verlag imprimierten oder einer vorherigen Fassung des PDF-Dokuments verglichen werden.

Jeder PDF-Seite wird eine Checksumme zugewiesen. Alle Seiten, auf denen sich etwas geändert hat (auch im Zeilenfall, Trennung usw.) werden angezeigt. Somit ist eine finale Qualitätssicherung gewährleistet. Ein Schutz vor ungewollten Veränderungen in nicht von den Autorkorrekturen betroffenen Bereichen ist gegeben.

Vererbung der Korrekturlisten in neue Medienversionen

22.01.2019  

Die Ergebnisse einer durchgeführten Rechtschreibprüfung können nun in neue Versionen der XML-, Word- und PDF-Dateien vererbt werden.

Selbst im zweiten oder dritten Autorkorrekturlauf sind umfangreiche Korrekturen mit Texteinfügungen nicht selten. Durch die Versionierung brauchen jetzt nur noch die von den Korrekturen betroffenen Bereiche geprüft werden.

Mit dem Rechtschreibprüfmodul der formerSuite finden wir die Rechtschreibfehler in Ihren Publikationen

18.08.2018  

Die Verschlankung der Produktionsprozesse, die Einsparung von Korrekturläufen und die Optimierung der Abläufe hat gewiss einen entscheidenden Anteil daran, dass in vielen Büchern und Zeitschriften vermehrt Tippfehler durchrutschen. Dies wurde uns vor zwei Jahren immer deutlicher bewusst und so entstand die Motivation für die Entwicklung des Rechtschreibmoduls für die formerSuite.

Die Prüfung erfolgt mit einem Rechtschreibalgorithmus unter Einbezug unseres ständig wachsenden Wörterbuchs mit mittlerweile mehr als 700.000 Wörtern. Alle als falsch und unbekannt erkannten Wörter werden aufgelistet und entweder als Fehler markiert oder als korrektes Wort in unsere Datenbank aufgenommen. Die Prüfung kann nicht nur in unserem XML-first-Workflow in den XML-Daten erfolgen, sondern auch in den Word-Quelldaten oder sogar in den Druck-PDF-Daten. 

Die Rechtschreibfehler werden dann in Word im Änderungsverfolgungs-Modus oder im PDF mit PDF-Kommentaren markiert. 

Jung Crossmedia übernimmt auch die Prüfung von Word-Dokumenten, die nicht bei uns gesetzt werden sollen oder von PDF-Dokumenten, die nicht von uns erstellt wurden.

Das Modul kann auch für die Onlinenutzung durch den Verlag freigeschaltet werden.

1416